+491729822272 hello@archercreative.de

SOCIAL MEDIA MARKETING

#SMWHH2019: Recap Tag 1 & Tipps zur Social Media Week Hamburg 2019

Paul Schütz, Founder & Managing Partner, Hamburg

27. Februar 2019

Die Social Media Week Hamburg geht in die nächste Runde. Vom 25. Februar bis zum 01. März versammeln sich Marketingexperten, Social Media Starlets und Werbebegeisterte in unserem Heimathafen Hamburg. Wie immer dreht sich alles um Instagram, Facebook, YouTube und Co. Das diesjährige Motte der Veranstaltung lautet: „Stories: With Great Influence Comes Great Responsibility“. Wir sind auch am Start und wollen euch ein paar Vorträge ans Herz legen, bei denen wir jetzt schon den LIKE-Button drücken.

It’s a wrap! Der erste Tag der #SMWHH ist beendet. Im letzten Beitrag haben wir euch die unserer Meinung nach spannendsten Talks des ersten Tages vorgestellt.

Bevor wir hier einen kleinen Recap des ersten Tages machen, verweisen wir noch einmal auf unseren Instagram Account, bei dem wir heute über den Tag hinweg zahlreiche Stories live vor Ort gepostet haben.

#SMWHH2019: Der erste Tag der Social Media Week Hamburg 2019 im Rückblick.

Gut besucht war die Konferenz. Erst einmal ein großes Lob an das gesamte Team für die Location. Vor allem das Altonaer Theater und der Galionsfigurensaal im Altonaer Museum sind ein echter Volltreffer – Atmosphärisch erste Sahne.

Vor allem um die Mittagszeit wurde es hier jedoch so richtig voll und auch ein wenig stickig. Ist halt so, wenn alle Teilnehmer zu den spannendsten Talks pilgern.

Wir waren den gesamten Tag (lies: 10 Stunden) vor Ort und haben uns kein Panel entgehen lassen – und es hat sich gelohnt.

An dieser Stelle eine kurze Meinung zu den zwei spannendsten Vorträgen des Tages:

Nach der Mittagspause ging es in einen inspirativen Deep Dive zum Thema Instagram Stories mit Kristina Kobilke. Stories auf Instagram sind dieses Jahr natürlich das Thema Nummer 1 im Social Media Marketing. 400 Millionen User nutzen Stories TÄGLICH. Das spricht Bände. Und bei einer Nutzungsdauer von durchschnittlich +30 Minuten pro Tag kann sich keine Brand es leisten hier nicht präsent zu sein. Die große Frage: Wie sollte Branded Content aussehen und welche Hacks und Tools gibt es für vertikalen Story Content?

Apropos vertikal: Sehr amüsant zu sehen, dass obwohl das dominante Content Format 2019 dank Stories 9:16 bzw. vertikal ist, der Großteil der Anwesenden weiterhin Bilder und Videos im horizontalen 16:9 Format macht. Der Mensch ist eben doch ein Gewohnheitstier.

Weiter im Text. Kristina führte sympathisch durch den Vortrag, präsentierte spannende Cases von Sephora, ZDF und verdeutlichte anhand praxisnaher Beispiele wichtige Faktoren für erfolgreichen Stories Content: Mehrwert bieten und nahbar sein.

Schön war es auch, dass Kristina eine Fülle an operativen Tipps gab und die besten Apps und Tools für Stories Content Kreation vorstellte. Vor allem ihre Empfehlung für Unfold deckt sich mit unserer Erfahrung. Großartig. Insgesamt ein rundum gelungener Einblick in eines der wichtigsten Social Media Themen des Jahres. Gut gemacht!

Das zweite Highlight des Tages war auf alle Fälle der Vortrag von Jasper Krog, seines Zeichens Global Digital Content Strategist bei NIVEA. Leicht futuristisch angehaucht und gleichzeitig unglaublich insightful war sein Vortrag zu Augmented Reality.

Was aktuell bereits möglich ist und warum NIVEA bereits jetzt in AR Content investiert, zeigt, dass auch Traditionsmarken wie NIVEA mittlerweile digital sehr gut aufgestellt sind und ihren Blick in Richtung Zukunft richten. Das müssen sie aber auch. Wie Jasper glasklar verdeutlichte, ist Augmented Reality bei den großen Playern der Digitalbranche (also Google, Facebook, Amazon und Apple) DIE Toppriorität für die kommenden Jahre. Und als Marke muss man sich JETZT mit dem Thema beschäftigen, um bereits Erfahrung zu haben, wenn die Thematik im Mainstream ankommt. Dies wird, so Jasper, spätestens 2022 eintreten.

Angereichert mit bestehenden AR Content Cases von Coca Cola und (überraschenderweise) der Frischkäsemarke Bresso, zeigte Jasper was aktuell bereits möglich ist und wohin die Reise gehen wird. Interessanterweise decken sich seine Thesen mit unseren Ausführungen zu Visual Search und Snapchat, die wir vor einiger Zeit hier bereits im Blog präsentiert haben. Für mehr Input zu diesen Themen seien euch diese Beiträge ans Herz gelegt.

#SMWHH2019: Ein Ausblick auf die kommenden Tage.

Auch die nächsten zwei Konferenztage versprechen spannende Talks und Insights zu Social Media und Digital Marketing allgemein.

Für alle, die nicht vor Ort sein können: Alle Panels gibt es auch im Livestream. Außerdem empfehlen wir an dieser Stelle dem Twitter Hashtag #SMWHH zu folgen und sich in die spannenden Diskussionen einzuklinken.

Hier nun unsere Favoriten der kommenden Tage:

Kann mir das mal einer erklären? Wie die Content-Branche jetzt schon mit KI arbeitet
28. Februar 2019 | 14:00 – 15:00 CET
KI ist in aller Munde – natürlich auch in der Medien- und Digitalbranche. Statt über Horrorszenarien zu fachsimplen, haben wir auf der Social Media Week 2018 über Utopien, aber auch Herausforderungen von KI für die Zukunft der Medienwelt diskutiert. Wird KI die Arbeit von Media Workern ersetzen? Unser Ergebnis 2018: Ein klares Jain! Mensch und KI gemeinsam, das Dreamteam der Zukunft. Erste Content-Cases aus dem Bereich Sportberichterstattung haben uns erstaunt und gespannt zurück gelassen.2019 gehen wir der Frage nach den Veränderungen innerhalb der Medien- und Digitalunternehmen nach. Wie beeinflusst KI Arbeitsprozesse in Redaktionen, Studios und im Produktmanagement? Welche Learnings gibt es? Welche Tools werden verwendet? Was verändert sich und was bleibt einfach gleich?
Über die Antworten und zu echten Anwendungsfällen möchten wir auf diesem Panel diskutieren.

In Blogs We Trust?!
28. Februar 2019 | 16:00 – 17:00 CET
Gesprächsrunde zum Thema Blogging. Welchen medialen Stellenwert hat Blogging heute? Wo ist die Abgrenzung zu anderen Medienmachern (Journalisten, Publizisten). Wo ist die Abgrenzung zu den Influencern? Sollte Blogging angesichts der wachsenden Bedeutung und Verantwortung eine stärkere Unterstützung bekommen und zum Beispiel systematisch ausgebildet werden an den Medienhochschulen? – In einer offenen Gesprächsrunde untterhalten sich Blogger, Journalisten und Influencer über die Status Quo und Zukunft des professionellen Bloggings.

Roboterjournalismus – können Maschinen besser texten als der Mensch?
1. März 2019 | 14:00 – 15:00 CET
Ob Sportbericht, Immobilienreport oder Finanzanalyse – immer häufiger werden Inhalte maschinell produziert. Im Publikumsurteil schneiden sie vielfach besser ab als von Menschen verfasste Texte. Wie können sich Journalistinnen und Journalisten darauf einstellen? Werden sie künftig von Textrobotern verdrängt oder ist das Mensch-Maschine-Tandem die Arbeitsform der Zukunft? Präsentation mit aktuellen Beispielen und Forschungsergebnissen.

Alles auf Anfang – von einem Unternehmen, das auszog die richtige Social Media Strategie zu finden!
1. März 2019 | 18:00 – 19:00 CET
Attenzione! Sarah Sunderbrink, Social Media Managerin bei L’Osteria, nimmt Euch mit auf den turbulenten Weg von einer stiefmütterlich behandelten Social Media Strategie mit Fokus auf Quick Wins zu einem nachhaltigen Ansatz einer erlebbaren Social Brand. Schaut mit uns hinter die Kulissen, wie wir verschiedene Content-Rezepte ausprobieren, um herauszufinden, was unserer Zielgruppe am besten schmeckt. Und: Wir zeigen Euch, wie wir an einer Markencommunity arbeiten, die alles vereint, was wir unter einer offenen, herzlichen und bisweilen chaotischen L’Osteria FAMIGLIA verstehen. Der Vortrag, der schon auf der Social Media Conference 2018 auf Einladung von Svenja Teichmann großen Anklang fand und nun als Impuls durch die Geschäftsführerin von crowdmedia GmbH auch auf der Social Media Week in Hamburg gehalten werden soll, eignet sich sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene und gibt tiefen Einblick in die Analyse-, Strategie-, sowie Exekutionsphase des kleinen Social Media Teams von L’Osteria. Ein Case und KPIs sind natürlich ebenfalls mit dabei und zeigen, wie man mit kleinem Budget und viel Leidenschaft eine Social Media Brand auf die Reise schicken kann.

In diesem Sinne: Vielen Dank an die großartige Crew der Social Media Week Hamburg. Wir verbuchen die Konferenz bereits jetzt als Erfolg und freuen uns auf zwei weitere spannende Tage.

Eins ist sicher: 2020 sind wir wieder mit dabei.